13/Nov
Robert Bichler
Published in post

Heute schon bei einem Instawalk dabei gewesen?


„Wir laden dich auf eine abwechslungsreiche und informative Tour ein: Wir blicken hinter die Kulissen und werden dabei auf versteckte Schätze stoßen. Kulinarische Besonderheiten der Region begleiten außergewöhnliche Ein- und Ausblicke…“

So oder so ähnlich lauten oft Einladungen zu so genannten Instawalks. Nachdem in den letzten Monaten immer mehr solcher E-Mails in meinem Posteingang landeten und ich Instawalks mitgemacht und einen mitorganisiert habe, möchte ich in diesem Post meine bisherigen Erfahrungen festhalten.

 

Instagram

Instawalk_ABCstarInstagram ist ein kostenloser Online-Dienst zum Teilen von Fotos und Videos und gilt als eine der schnellstwachsenden Social Media Anwendungen. Aktuell hat der im Oktober 2010 gelaunchte Dienst mehr als 400 Millionen NutzerInnen und zählt mehr als 40 Milliarden Fotos. Nach eigenen Angaben kommen täglich rund 80 Millionen neue Bilder hinzu und 75% der NutzerInnen kommen dabei nicht aus den USA (Stand: 12.11.2015). Im Jahr 2012 wurde Instagram für die Rekordsumme von 737 Millionen US-Dollar von Facebook übernommen und damit begann auch die Kommerzialisierung des digitalen Fotodienstes. Seit 2015 wird in Österreich und Deutschland Werbung zwischen den Posts in Form von Fotos und/oder Videos geschaltet und mit jeder neuen Version stehen den UserInnen neue Funktionen zur Verfügung. So kann man beispielsweise seit dem Jahr 2014 andere Personen auf Fotos markieren. Im Jahr 2015 wurde auch eine der Grundideen, nämlich die alleinige Darstellung von Fotos in quadratischer Form, aufgegeben und seitdem besteht auch die Möglichkeit, Fotos in nicht-quadratischer Form anzeigen zu lassen. Die wohl charakteristischsten Featers der App sind die große Anzahl an bereitgestellten Filtern, die über die Fotos gelegt werden können sowie die Bedeutung von Hashtags, um die Suche innerhalb des Netzwerks nach so verschlagworteten Begriffen zu erleichtern.

 

Was ist ein Instawalk?

Instawalk_ABCstarInstawalks sind zurzeit in aller Munde und so kann man beispielsweise in Salzburg fast wöchentlich an einem solchen organisierten Rundgang mitmachen. Eine schnelle Google-Suche bestätigt diesen Endruck beispielsweise auch für Wien. Aber was ist das genau? Instawalk ist ein Schachtelwort, das sich aus dem Namen des Social Media Kanals Instagram und dem englischen Wort für Spaziergang zusammensetzt. Es handelt sich dabei also um einen Spaziergang, der mithilfe der Instagram-App dokumentiert wird. Die einzelnen Bilder werden normalerweise mit vorgegebenen Hashtags versehen, wobei natürlich jeder und jedem frei steht, weitere Hashtags zu verwenden. Die Rundgänge können sehr unterschiedlich organisiert sein, beinhalten aber meistens einen geführten Teil und einen Umtrunk. Veranstaltet werden Instawalks mittlerweile vor allem von Unternehmen und PR-Agenturen – dies verdeutlicht auch die fortschreitende Kommerzialisierung.

 

Das Ende des Hypes?

Instawalk_ABCstarDie ursprünglich als Instameet bezeichneten Treffen wurden anfangs von NutzerInnen für NutzerInnen organisiert. Mittlerweile werden Instawalks von Unternehmen und Organisationen vor allem als ein Marketinginstrument gesehen und verwendet, mit dem man Reichweite und somit Aufmerksamkeit zu generieren versucht. An den Instawalks bei denen ich teilgenommen habe, ist mir aufgefallen, dass Unternehmen zum Teil noch recht unsicher in der Umsetzung sind. Bei einer Veranstaltung wurde beispielsweise erst auf Nachfrage ein Hashtag vorgegeben und einen Hinweis darauf, dass selbstverständlich die Fotos auch auf anderen Social Media Kanälen geteilt werden können (sollen), erhielt ich bis jetzt noch bei keinem dieser Spaziergänge. Des Weiteren gab es bei den von mir besuchten Instawalks auch keine nennenswerten Follow-up Aktivitäten (z.B. Berichterstattung auf der eignen Website, Vernetzung auf anderen Social Media Kanälen, Preis für das beste Foto, etc.) von Seiten der Veranstalter. Instawalks verkommen dadurch zu singulären Marketingmaßnahmen ohne einen mittel- bis langfristigen Nutzen sowohl für die Unternehmen als auch für die Teilnehmenden. Die aktuelle Anzahl an angebotenen Instawalks lässt das Format mittlerweile auch recht inflationär erscheinen; dies ist umso mehr der Fall, wenn, wie in Salzburg, auch noch einzelne Programmpunkte bei unterschiedlichen Instawalks gleich sind (ich war bereits zweimal auf der Festung Hohensalzburg…).

 

Vom Instawalk zum Instaboat

Instawalk_ABCstarTrotz aller Kritikpunkte halten wir von der ABCstar prinzipiell das Format dennoch für vielversprechend und deshalb haben wir die Wanderschuhe gegen Schwimmflügel eingetauscht und gemeinsam mit Visit Linz die erste Instaboat Tour auf der Donau bei Linz organisiert. Am 2.Oktober sind wir gemeinsam mit einigen oberösterreichischen BloggerInnen in See gestochen. Bei traumhaftem Wetter schipperten wir an Sehenswürdigkeiten vorbei, durchquerten Aulandschaften und bekamen stillgelegte Industrieanlagen vor die Linse. Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit bei den oberösterreichischen BloggerInnen für die Teilnahme und bei Visit Linz für die Einladung recht herzlich bedanken!

 

Wird es bei der ABCstar eine Instaveranstaltung geben?

Instawalk_ABCstarDie Tabakfabrik als denkmalgeschützte Industrieanlage wäre für einen Instawalk geradezu prädestiniert. Wir wollen allerdings die selbe Suppe nicht zum hundertsten Mal aufkochen und deshalb werden wir uns etwas Spezielles einfallen lassen. Was das sein wird, erfährst du als Newsletter-AbonnentIn als Erste! Du hast unseren Newsletter noch nicht abonniert? Dann hier entlang!

 

Welche Erfahrungen hast du mit Instawalks gemacht? Wir freuen uns auf deine Berichte in den Kommentaren!

Robert Bichler

Comments(2)

  1. 14. Januar 2016Antworten
    Bigii

    Hallo! Hier ist Bigii von den Instagramers Austria. Wir sind eine Gruppe von Privatpersonen die sich für die Vernetzung von Instagramern in Österreich einsetzen. Ich engagiere mich dabei als „Stahlstadtkind“ ua für #igerslinz und die Linzer Community.

    Die IgersAustria haben seit ihrer Gründung 2014 österreichweit über 40 Events, 4 Ausstellungen und 3 Workshops organisiert. Wir hatten auch in Linz bereits einige Instawalks, der letzte fand im Dezember an der JKU statt, davor hatten wir im Oktober einen Instawalk in der Tabakfabrik. Hier ein paar Fotos: http://iconosquare.com/viewer.php#/tag/axislinz/

    Falls ihr etwas in Linz plant, freuen wir uns über eine kurze Info und unterstützen gerne.

    LG Bigii
    http://www.instagram.com/bigii

    • 15. Januar 2016Antworten
      Robert Bichler

      Liebe Bigii,

      danke für Dein Kommentar!
      Gerne werden wir uns bei Dir melden..

      Liebe Grüße,
      das ABCstar Team

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Scroll to Top